3 m news - Nachrichten

Über

Andreas Klamm, Journalist, Herausgeber, IFN International Family Network d734, British Newsflash Magazine

Contact / Kontakt :: POC Point of Contact :: Kontakt


More about IFN International Family Network d734:
Mehr ueber IFN International Family Network d734:

Email: andreasklamm@hotmail.com
Email: redaktion@ifnd734.org

Tel. 0049 6236 48 90 44
Fax 001 503 212 6883


Country Code Germany: 049
From the US dial, Country code: 0 11 49
Andreas Klamm
Andrew Klamm
Andrew P. Harrod

IFN International Family Network d734
christian ministry for international understanding, help, health, news, information and creation

in association with

IBS Independent Broacasting Service Leeds
Radio IBS Leeds
IBS Television Leeds
John Baptist Mission, Togo, Africa
British Newsflash Magazine

Andreas Klamm, Journalist
Schillerstr. 31
D 67141 Neuhofen
Germany

www.3mnewswire.org
www.3mnews.org
www.ifnd734.org
http://our.homewithgod.com/andrewklamm


Wichtiger Hinweis: an die Presse-Stellen und Presse-Verteiler !

Sicher haben es einige Leser schon bemerkt. Zum Teil sind die neuen Service-Bereiche erstellt. Die Betonung liegt auf zum Teil.

Alle weiteren Beitrags- und Service-Bereiche werden weiterhin erneuert und ausgetauscht...

Wegen organisatorischer Probleme, Neugestaltung aller Service-Bereiche und Umstellung in der Stuktur sind zum Teil vorhandene email-Anschriften nicht mehr erreichbar.

Die aktuelle Fax-Nummer finden Sie obenstehend. IFN d734 News bevorzugt aus Gründen der Aktualität grundsätzlich reguläre email-Sendungen oder html-Links.

Achtung: SPERRFRISTEN - sollte Ihre Meldungen SPERRFRISTEN unterliegen, vergessen Sie bitte diesen Hinweis nicht !

Bei wenig bekannten Formaten ausser regulären email-Sendungen, pdf- und Word (.doc)-Dokumenten kann sich die Veröffentlichung erheblich verzögern.

Unbekannte Datei-Anhänge- und Formate mit Ausnahme von jpg., bmp., mp3, .pdf, .doc, werden von der Redaktion aufgrund der sich im Umlauf befindlichen Viren, Würmer, Spy-Software-Programmen und vielen anderen, ab sofort nicht mehr geöffnet, sondern unverzüglich gelöscht.

Sollten Sie ein spezielles Datei-Format übersenden wollen, so teilen Sie dies uns bitte zuvor mit, sofern Ihre Meldung, die Redaktion erreichen soll. IFN d734 und 3mnewswire.org bittet um Verständnis.

Alle email-Anschriften mit alten Bezeichnungen wurden gelöscht.

Wir bitten Sie auf die oben genannten, bekannten und neuen email-Anschriften Ihre Anschriften zu aktualisieren.

Zum Teil mussten leider auch vorhandene email-Anschriften wegen zu vieler Spams (Werbe-Zusendungen) gelöscht werden, da die email-Konten ständig überfüllt waren, was dazu führte, daß die Pressemeldungen, Fotos oder wichtige emails nicht mehr empfangbar waren.

Am besten erreichbar über die mobile Telefonnummer

Da ich als Redakteur, Produzent und Gesundheits- Krankenpfleger ständig mobil sein muss, können Sie mich am besten unter der mobilen Telefonnummer (Handy) erreichen.

Über die mobile Telefon-Nummer erreichen Sie ab sofort 24 Stunden/täglich. Die Redaktion ist sieben Tage in der Woche tätig, auch samstags und an Sonn- und Feiertagen.

Sofern Sie die Zeit finden, freue ich mich sehr darüber, wenn Sie Ihre Adress-Daten, besonders was die Presse-Stellen betrifft vorab aktualisieren. Sie erhalten hierzu aber auch noch eine schriftliche gesonderte Mitteilung.

Ich danke für Ihr Verständnis und Ihre Hilfe.

Andreas Klamm

Journalist, Herausgeber, Redaktionsleitung


Editorial


[ Editorial / Impressum ]

IFN International Family Network d734

BNM British Newsflash Magazine

Blickpunkt Neuhofen

Vorderpfalz aktuell

XXL-info.

XXL-info. Gesundheit

XXL-info. EmmanueL

XXL-info. Pflege & Soziales

XXL-info. News

XXL-info. Das Magazin für Rhein-Main-Neckar

XXL-info. Events

XXL-info. Reitsport

XXL-info. Reitsport extra

KunterbuntRadio

Joy, Love & Peace

SL Stadtmagazin Ludwigshafen

IFN Television

IFN d734 Television

IFN d734 GospelRadio

IFN d734 NewsRadio

IFN d734 InfoRadio

IBS Leeds, Independent Broadcasting Services Leeds

These publications, magazines, monthly periodicals, weekly periodicals, internet presentations, printed services, radio programmes and television programmes and service are an authorized

unofficial publication for members of

IFN International Family Network d734 & christians, friends and people which want to have access to news which make a difference.

The responsible manging editor and publisher for content of these websites, publications, radio programmes and television programmes is:


Managing Editors & Publishers

Andreas ( Andrew ) Klamm - and

Andrew Joy* (artist name) - aj

IFN International Family Network d734 is operated as christian charity ministry, which publishes in different countries, printed publications, publications on the internet, radio, television, CD, DVD and other media tools. IFN International Family Network d734 is not a company but a christian charity ministry.

IFN International Family Network d734 and all publications and media releases of this organizations are registered

® / Copyrights © 1984 - 2008

IFN International Family Network d734
IBS Indepdent Broadcasting Service Leeds
3mnewswire.org
John Baptist Mission, Togo
British Newsflash Magazine
Andreas Klamm, Journalist
Grace MedCare Ltd, London

All rights reserved.

Printed + Produced in the United States of America, in the United Kingdom, Great Britain, Germany and Belgium.

Without limiting the rights under copyright reserved above, no part of these publications may be reproduced, stored in or introduced into a retrieval system, or transmitted, in any form, or by any means (electronic, mechanical, photocopying, recording, or otherwise), without the prior written permission of both the copyright owner and the above publisher of the magazines and services. The appearance of advertising in our publications and our extented services, including inserts and supplements, does not constitute endorsement by of the products or services advertised. First published + printed

June 1984/2000/2005/2007/2008 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1


Stuff Crew/ The Editors/ Freelancing Editors, Executive Producers, Supervising Producers, Sound Editors, Director, Camera Operators, Script Writers, Music Editors, Supervisiors, Multimedia Operators, Videographers, Photographers, nurses, medical doctors and all others.

The area is the process of being updated.

All authorities, organizations, associations and private persons are requested to

support the editors, photographers, videographers, directors, producers, SAR-Units, medical doctors, nurses and the stuff crew fulfilling their duties. Please, report us any abuse or incident. All our members are holders of valid national or international Press ID Cards, Membership ID Cards, etc. (USA/GB/international Sections).

QuickConnect:

andreasklamm@hotmail.com

Tel. 0049 6236 48 90 44

An alle Behoerden,Unternehmen, Privatpersonen

Alle Privatpersonen, Firmen, Insitutionen und Behörden werden gebeten, unsere Redakteure, Produzenten, Photographen, Videographen, Mitarbeiter, SAR-Teams, Krankenschwestern/Krankenpfleger, Ärzte und Mitglieder bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen. Berichten Sie uns bitte ueber Probleme, Zwischenfälle und Missbrauch.

Alle unsere MitarbeiterInnen (auch die Freiwilligen/Ehrenamtlichen) können sich mittels gültigem Presse/Sections- und Mitglieds-Ausweis identifizieren und authorizieren, neben üblichen staatlichen, nationalen oder internationalen Dokumenten.

IFN International Family Network d734

(l) = Liberty to use

or (F) = Free(dom) to use

Special permission through the Editors for f r e e non-commerical use of our services and material

As long as you don´t use it for commercial activities you can use all material under our copyright, which is indicated as "(F) = Free(dom) to use, (L) = Liberty to use or FREE to use", absolutely for free. Even you don´t need to write and ask for a permission.

IFN International Family Network d734, christian charity ministry and Andreas ( Andrew ) Klamm is glad to offer this services for all christian minstries to other christians and our friends.


Spezielle Genehmigung durch die Herausgeber und die Redaktion fuer

die kostenfreie Nutzung aller Angebote durch uns

So lange Sie unsere Angebote und die durch uns offerierten Dienste nicht fuer kommerzielle Aktivitäten nutzen, können Sie alle die durch unser Copyright geschützen Dienste und Services absolut kostenfrei verwenden. Sie brauchen uns hierfür auch nicht zu schreiben um unser Einverständnis zu erhalten.

IFN International Family Network d734, christlich-gemeinnützige Organisation und Andreas Klamm ist froh, alle Dienste unseren christlichen Partnern und Freunden anbieten zu können.

Beiträge, die Sie kostenfrei, frei nutzen können sind mit folgenden Merkmalen gekennzeichnet: "(F) = Free(dom) to use, (L) = Liberty to use or FREE to use".

Mailing address:

Andreas Klamm

IFN International Family Network d734

Schillerstr, 31, D 67141 Neuhofen, Germany

Very special THANKS to Kim Trujillo, UK United Kingdom for helping me back in Leeds, United Kingdom, 1987 making BNM British Newsflash Magazine more interesting and nice.


Impressum

Verantwortlicher Herausgeber und verantwortliche Redaktion für alle oben genannten Medien-Erzeugnisse / verantwortlich für den Inhalt:

Andreas Klamm

IFN International Family Network d734, christian charity ministry, christlich-gemeinnützig tätiger Dienst

Haftungsausschluss


Die Inhalte dieser und weiterer Websiten werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und implementiert. Fehler im Bearbeitungsvorgang sind dennoch nicht auszuschließen. Hinweise und Korrekturen senden Sie bitte an die jeweilige Redaktion bzw. an den verantwortlichen Webmaster, verantwortlichen Redakteur oder Herausgeber (siehe oben).

Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Webseiten kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden.

Andreas Klamm, IFN International Family Network d734, christian charity ministry übernimmt insbesondere keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die direkte oder indirekte Nutzung der angebotenen Inhalte entstehen.

Linkdistanzierung


Andreas Klamm, IFN International Family Network d734 ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte, die sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("externe Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden.

Diese fremden Inhalte stammen nicht von Andreas Klamm, IFN International Family Network d734, noch hat Andreas Klamm, IFN International Family Network d734, die Möglichkeit, den Inhalt von Seiten Dritter zu beeinflussen.

Die Inhalte fremder Seiten, auf die Andreas Klamm, IFN International Family Network d734 mittels Links hinweist, spiegeln nicht die Meinung von Andreas Klamm, IFN International Family Network d734 wieder, sondern dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen.

Andreas Klamm, IFN International Family Network d734 distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten fremden Seiten auf dieser und anderen Websiten von Andreas Klamm, IFN International Family Network d734 und macht sich deren Inhalte nicht zu Eigen.

Diese Feststellungen gelten für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von Andreas Klamm, IFN International Family Network d734 eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Copyright
© 1984-2008, Andreas Klamm, Journalist. Alle Rechte vorbehalten.

Alle auf diesen Websiten veröffentlichten Inhalte (Layout, Texte, Bilder, Grafiken usw.) unterliegen dem Urheberrecht. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf vorheriger ausdrücklicher Zustimmung der Redaktion und des Herausgebers.

Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen.

Dies gilt für alle Bereiche in allen Websiten-Angeboten von Andreas Klamm und IFN International Family Network d734, christian charity ministry, soweit diese nicht mit (F), (L), wie oben bereits erklärt oder eindeutig durch Free to use, gekennzeichnet sind.


Andreas Klamm, IFN International Family Network d734

Radio-Dienst für Menschen mit Sehschwächen, Blinde und für Menschen, die nicht lesen oder schreiben können...

Sende-Kennung / Sender-Kennung für Radio-Sendungen im Internet:

IFN d734 GospelRadio, IFN d734 NewsRadio, IFN d734 InfoRadio, IBS Television Leeds, Radio IBS Leeds, 3mnewswire.org

Die Sende-Kennung für Radio-Sendungen im Internet, von Andreas Klamm, IFN International Family Network d734, christian charity ministry, besonders im Rahmen des Dienstes für Menschen mit Einschränkungen durch Blindheit oder Sehschwächen oder Menschen, die weder schreiben noch lesen können, ist unter www.ifnd734.org/poc , 24 Stunden, täglich zu hören.

ANTI-Sekten-Erklärung

Sofern die Evangelische Kirche in Deutschland nicht als Sekte verfolgt wird, gehört die Redaktionsleitung KEINER Sekte an. Andreas Klamm, Journalist ist Mitglied der Evangelischen Kirche in der Pfalz in Deutschland.

Nach heutigem Kenntnis-Stand im Juni 2008 wurde die Evangelische Kirche in Deutschland bislang noch nicht als Sekte verboten.

Andreas Klamm, Journalist, wurde zudem im Januar 2008 als Missionar und Missionsleitung eines internationalen, christlichen Dienstes, für die deutsche und britische Vertretung berufen: John Baptist Mission.

Der christliche Dienst arbeitet überkonfessionell, das meint nicht an die evangelische oder katholische Kirche gebunden, und international in deutscher, französischer und englischer Sprache.

Zudem machen wir auf die Glaubens- Gewissen- und Religionsfreiheit nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aufmerksam.

Artikel 18

Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.
Artikel 19

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Auszug aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, United Nations, UN.

ANTI-Diskriminierungs-Erklärung

Immer wieder wird dem Journalisten Andreas Klamm auch öffentlich zum Vorwurf gemacht er würde als behinderter Mensch auch in Deutschland leben, obgleich der angesehene NAZI-Arzt Dr. med. Josef Mengele bereits in den Jahren 1933 bis 1945 öffentlich erklärte, dass es sich bei behinderten Menschen um "lebensunwertes Leben" handelt und behinderte Menschen damit in Deutschland kein Recht auf Leben, körperliche Unversehrtheit, Menschenrechte oder Grundrechte haben.

Dazu stelle ich fest:

1. Es ist richtig, dass ich in der Folge von drei Unfällen behindert bin, zudem wegen Asthma bronchiale, Allergien und Hepatitis C. Es wurde das Merkmal der Einbuße der körperlichen Beweglichkeit gestellt.

2. Da immer wieder eben auch in der Schriftform, mir als behinderter Mensch, das Recht auf Leben in Deutschland abgesprochen wurde und zudem mitgeteilt wurde, dass behinderte Menschen, keine Grundrechte und Menschenrechte in Deutschland wahrnehmen dürften, versuchte ich sehr oft diese FRAGEN auf juristischem Wege klären zu lassen.

Dies war mangels der finanziellen Möglichkeiten leider nicht möglich, da es in Deutschland auch viele Menschen gibt, die ganz offen die Meinung vertreten, behinderte Menschen dürften über keinerlei finanzielle Mittel verfügen.

3. Daher habe ich unter anderem bei verschiedenen Regierungen auch beim US Department for Justice in Washington D.C., United States of America, Vereinigte Staaten von Amerika, im Oktober 2007 nachweisbar schriftlich

a) den WECHSEL der Staatsbürgerschaft beantragt
b) mehrfach öffentlich erklärt, dass sobald dies finanziell möglich ist, ich Deutschland verlassen werde
c) verliess bereits im Jahr 1950 auch wegen schwerer Konflikte mit den Nazis in den Deutschland meine Großmutter, Martha Kolacz, geborene Maier für immer Deutschland und wurde Staatsbürgerin von Australien


Meiner RECHTSAUFFASSUNG nach hat die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, UN, proklamiert im Jahr 1948 volle Gültigkeit auch in Deutschland.

Dies ist sicher eine FRAGE, die jetzt beim Europäischen Gerichtshof in Brüssel, beim internationalen Volksgerichtshof in Den Haag und bei den Vereinten Nationen in New York geklärt werden muss, ob die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen auch für behinderte Menschen in Deutschland gültig ist.

Damit beschäftigten sich bereits Juristen und Rechts-Experten nach zahlreichen Eingaben und Beschwerden mehrerer Hundert Menschen, mit ähnlichen FRAGEN und Anliegen in Bezug auf die mögliche schwere Verletzung von Menschenrechten in Deutschland.

In einigen Fällen wurde Deutschland wegen der schweren Verletzung von Menschenrechten mehrfach vor den internationalen Gerichten verurteilt.

Bemerkenswerterweise erhielt ich nach der öffentlichen Erklärung meines Standpunktes, dass ich daran glaube, dass die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen auch in Deutschland gültig ist, zahlreiche mündliche und schriftliche Hinweise, die eindeutig und klar zum Ausdruck bringen, dass behinderte Menschen wie ich, die zudem auch noch ein Enkel-Sohn eines französischen Staatsbürgers und französischen Offiziers, der in Nord-Afrika geboren wurde und Afrikaner ist, keinerlei Rechte auf Leben, Grundrechte oder
Menschenrechte in Deutschland hätten.

Das sind ernste Hinweise die INTERNATIONAL geprüft werden müssten.

Für den Fall, dass die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte für behinderte Menschen in Deutschland in der Tat NICHT gültig sein sollte, möchte ich mich hiermit vorsorglich bei deutschen Volk entschuldigen, dass ich in Ihrem Land lebe.

Den Fehler werde ich so schnell wie möglich wieder gut machen und das Land Deutschland, sobald wie finanziell möglich verlassen.

Da ich mich inzwischen nur noch aus eben den vorgenannten Gründen von Deutschland POLITISCH und SOZIAL-POLITISCH distanzieren kann, bin ich bereit, sobald die US Regierung oder eine andere Regierung bei der ich den Wechsel der Staatsbürgerschaft beantragt habe, die deutsche Staatsbürgerschaft UNVERZÜGLICH zu wechseln.

Da ich mich zum christlich-jüdischen geprägten Glauben an den einen wahren Gott, den Heiligen GOTT Israels und dessen Sohn JESUS CHRISTUS bekenne, habe ich Verständnis dafür, dass bekennende Nazis, deren Ziel die Vernichtung Israels und aller Juden bereits in den Jahren 1933 bis 1945 war, --mit Menschen jüdischen Glauben, mit denen ich zum Teil Freundschaft pflege in den USA und in New York--, natürlich ein sehr großes Problem damit haben, wenn Menschen nicht-arierischer Herkunft, die Freundschaft mit Menschen jüdischen Glaubens pflegen und mit Israel, in Deutschland nicht LEBEND erwünscht sind.

Vergleiche hierzu Berichte im Spiegel:

http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/
dokument.html?id=13527109&top=SPIEGEL

Nachweisbar habe ich jedoch eben auch an die NAZIS 22 Jahre lang Steuern, Sozial- Arbeitslosen- Kranken- und Rentenversicherung aus hauptberuflicher Tätigkeit bezahlt. Die Behauptung und der Vorwurf, "...ich würde immer nur auf Kosten der Allgemeinheit und dem Volk des Führers in Deutschland leben...", ist NACHWEISBAR FALSCH !

Zum Dienst in der Bundeswehr: NACHWEISBAR wurde ich durch die Bundeswehr selbst im Jahr 1988 im Rahmen der Wehrpflicht wohl als einer der ersten AFRO-Europäer einberufen. Nicht nur ich, sondern inzwischen auch interntionale Beobachter sind sich sicher, dass es der Bundeswehr zuzumuten ist, zu prüfen, welche Personen, die möglicherweise der Wehrpflicht unterliegen, über einen Arier-Nachweis verfügen oder nicht. Dass einer meiner Großväter französischer Offizier im Jahr 1945 in der Ersten Französischen Armee war, französicher Staatsbürger ist und in Nord-Afrika geboren wurde hätte die Bundeswehr bereits im Vorfeld wissen können und müssen und damit auf eine Einberufung meiner Person als wehrpflichtiger Soldat für die deutsche Streitmacht verzichten können. Dies erfolgte auch mir bislang unbekannten Gründen jedoch nicht.

Den Menschen die mich heute dafür kritisieren, dass ich als ein Nicht-Arier in der Deutschen Bundeswehr als wehrpflichtiger Soldat für 15 Monate diente, kann ichbestätigen, diese Erkenntnis kann ich auch öffentlich bestätigen, unter dem Reichsführer Adolf Hitler, hätte es solche Ereignisse nicht gegeben.

Doch dieses VERSCHULDEN liegt eindeutig bei der Bundeswehr und nicht bei mir. Daher muss ich diese Vorwürfe im Allgemeinen zurückweisen.

Dennoch muss ich auch in diesen Themen-Bereichen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen hinweisen:

Artikel 15

1. Jeder hat das Recht auf eine Staatsangehörigkeit.
2. Niemandem darf seine Staatsangehörigkeit willkürlich entzogen noch das Recht versagt werden, seine Staatsanghörigkeit zu wechseln.


Artikel 1

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.

Artikel 2

Jeder hat Anspruch auf die in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand.

Des weiteren darf kein Unterschied gemacht werden auf Grund der politischen, rechtlichen oder internationalen Stellung des Landes oder Gebiets, dem eine Person angehört, gleichgültig ob dieses unabhängig ist, unter Treuhandschaft steht, keine Selbstregierung besitzt oder sonst in seiner Souveränität eingeschränkt ist.

Artikel 4

Niemand darf in Sklaverei oder Leibeigenschaft gehalten werden; Sklaverei und Sklavenhandel sind in allen ihren Formen verboten.
Artikel 5

Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.

Artikel 7

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.
Artikel 8

Jeder hat Anspruch auf einen wirksamen Rechtsbehelf bei den zuständigen innerstaatlichen Gerichten gegen Handlungen, durch die seine ihm nach der Verfassung oder nach dem Gesetz zustehenen Grundrechte verletzt werden.

Artikel 9

Niemand darf willkürlich festgenommen, in Haft gehalten oder des Landes verwiesen werden.

Artikel 10

Jeder hat bei der Feststellung seiner Rechte und Pflichten sowie bei einer gegen ihn erhobenen strafrechtlichen Beschuldigung in voller Gleichheit Anspruch auf ein gerechtes und öffentliches Verfahren vor einem unabhängigen und unparteiischen Gericht.

----

Zur Frage der Kapitulation nach dem 2. Welt-Krieg: Es ist richtig, dass ich mehrfach berichtet habe, die deutsche Wehrmacht hätte vor den Sieger-Mächten United States of America, Russland und Groß Britannien am 8. Mai 1945 kaptiuliert. Nach meinen Berichten wurde ich mehrfach darauf hingewiesen, dies sei falsch und die Vereinigten Staaten von Amerika, Groß Britannien und Russland hätten den Krieg verloren.

Die FRAGE wer den 2. Welt-Krieg gewonnen und wer den 2. Welt-Krieg verloren hat, ist eine historisch besonders komplizierte FRAGE. Daher BITTE ich abzuwarten, wie die Ergebnisse international angesehener Historiker und Rechtswissenschaftler sein werden.

Sicherlich wird es den Historikern gelingen, die FRAGE zu beantworten, ob Amerika, Russland und Groß Britannien vor dem großen Reich Deutschlands kapituliert haben oder ob die Deutsche Wehrmacht vor den Siegermächten, Vereinigte Staaten von Amerika, England, Grioß Britannien kapitulierte.

Mir ist sehr gut bekannt, dass Frankreich, dem Land, dem einer meiner Großväter, Heidi Sabaoth als französischer Offizier und französischer Staatsbürger diente, nur als eine Besatzungs-Macht und nicht als Siegermacht gegenüber Deutschland gilt.

Daher DANKE ich an dieser Stelle für die Hinweise, doch ich bitte auf weitere Hinweise in Bezug auf Frankreich zu verzichten. Natürlich ist mir auch bekannt, dass Frankreich vor 1945 von den Nazis besetzt war und dasss Frankreich nach 1945 in Deutschland nur eine Besatzungsmacht und keine Siegermacht war.

Solange mir die geschichtlichen Überlieferungen aus Büchern vorliegen, wonach Deutschland kapitulierte, bitte ich um Verständnis für meinen Glauben und Standpunkte, dass ich daran glaube, dass Amerika, Groß Britannien und Russland den Krieg gewonnen hat und NICHT Deutschland.

Mir ist bekannt, dass es nicht wenige Menschen in Deutschland gibt, die dies genau anders herum sehen und die den Standpunkt vertreten, dass Amerika, Russland und Groß Britannien den 2. Welt-Krieg verloren haben und sich Deutschland ergeben haben.

Es gilt Meinungs- Presse- und Informations-Freiheit. Bis zur eindeutigen Klärung der geschichtlichen Ereignisse wird es vermutlich eine Vielzahl verschiedenster Meinungen auch in Deutschland geben.

Ob es sich bei Menschen, die nach Unfall, Krankheit oder aus sonstigen Gründen behindert sind, um "lebensunwertes Leben" oder um menschliches Leben handelt und damit Grundrechte und Menschenrechte auch für behinderte Menschen in Deutschland gelten, muss sicherlich von internationalen Gerichten erörtert, geprüft und auch beschlossen werden.

Daher BITTE ich Sie freundlichst die Ergebnisse abzuwarten, damit eben auch alle Menschen eine zuverlässige Rechts-Sicherheit erlangen können, in Bezug auf die Gültigkeit von Grundrechte und Menschenrechte für behinderte Menschen in Deutschland.

Davon unberührt bleibt meine Entscheidung, die ich in schriftlichen Anträgen stellte, unter anderem bei der US Regierung, nämlich den WECHSEL der "deutschen" Staatsbürgerschaft in eine andere Staatsbürgerschaft und sobald zeitlich und finanziell möglich, Deutschland zu verlassen !

Da ich seit 2006 normalerweise in London, England, Groß Britannien lebe, ist mir zumindest in England bekannt geworden, dass dort auch behinderte Menschen ein Recht auf Leben und den Schutz der Menschenrechte gewährleistet haben, wie auch für Menschen ohne Behinderungen. In Deutschland wird diese FRAGE, sicherlich auch eine politische FRAGE wohl in einigen Jahren, eindeutig erklärt werden können.

Andreas Klamm, Journalist,
Ludwigshafen, 10. Juni 2008

Vergleiche:

http://www.unhchr.ch/udhr/lang/ger.htm
http://www.un.org/Overview/rights.html

 

Ich mag diese...



Mehr über mich...



Werbung


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung